Meine Leistungen

Geburtsvorbereitung

In diesem Kurs besprechen wir die Veränderungen in der Schwangerschaft und Möglichkeiten zur Entlastung bei Beschwerden, den Verlauf einer regelrechten Geburt und mögliche Abweichungen, Atem- und Entspannungsübungen zur Geburtserleichterung, Geburtspositionen, die Rolle des Partners bei der Geburt, das Wochenbett, Stillen u.v.m. Nebenbei lernen Sie andere Frauen / Paare kennen, die auch ein Kind erwarten.

Intensivkurs

Der Kurs findet in der Elternschule des Verdener Krankenhauses statt.
Wir treffen uns insgesamt an 4 Terminen. Dies ist ein Paar Kurs, jedoch können sich die TeilnehmerInnen auch einzeln anmelden.
An den jeweiligen Mittwochen findet ein Frauenabend ohne Partner statt.

Kosten: Die Gebühren für die Schwangere übernimmt die Krankenkasse. Die Partnergebühr beträgt pauschal 80 € und kann von der Krankenkasse bezuschusst werden.

Termine 2020

Samstag 18.04.2020 & 25.04.2020 10.00 -15.30 Uhr (mit Partner)
Mittwoch 22.04.2020 & 29.04.2020 18.00 – 20.00 Uhr (nur Frauen)

1 Platz verfügbar
Samstag 18.07.2020 & 25.07.2020 10.00 -15.30 Uhr (mit Partner)
Mittwoch 22.07.2020 & 29.07.2020 18.00 – 20.00 Uhr (nur Frauen)
Belegt

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Während ihrer Schwangerschaft stehe ich Ihnen bei allen Fragen und Beschwerden helfend zur Seite.

Wochenbettbesuche

Nach der Geburt Ihres Kindes besuche ich Sie zuhause und berate Sie in Fragen der Säuglingspflege, überwache die körperliche Entwicklung Ihres Kindes und gebe bei Bedarf Anleitung zum Stillen. Außerdem überprüfe ich auch die Rückbildung der Gebärmutter und die Heilung möglicher Geburtsverletzungen. Damit möchte ich Sie und Ihr Kind in den ersten Wochen unterstützen und einen guten Start ermöglichen.

Hilfe bei Still- und Ernährungsschwierigkeiten

Auch nach dem Wochenbett helfe ich Ihnen bis zum Ende der Stillzeit, wenn Ernährungsschwierigkeiten auftauchen. Dies können beispielsweise körperliche Beschwerden bei der Mutter (Milchstau, wunde Brustwarzen, etc.), Schwierigkeiten bei der Umstellung auf Beikost oder zu viel/zu wenig Milch sein.